Produktfoto als etwas dramatischeres Stilllife fotografieren

Hallo liebe Blogleser_innen,

In meinem heutigen Tutorial möchte ich zeigen, wie man ein Parfüm als etwas dramatischeres Stilllife fotografieren kann.

productfoto, perfume, drama,

Das Bild gehörte dann auch zu den „Best Photos From Photigy Community Photographers, Showcase #10“ (https://www.photigy.com/best-photos-from-photigy-community-photographers-showcase-10/).

Dramatik kann man schon dadurch erreichen, indem man ein Objekt weitwinkelig aufnimmt. Hier wurde mit einer Brennweite von 23 mm aufgenommen. Dadurch entsteht ein subjektives Gefühl, dass das Objekt direkt vor einem ist. Ein weiterer Punkt war, für ausreichend Licht und Schatten zu sorgen. Produktfotos werden normalerweise relativ gleichmäßig beleuchtet und wirken oftmals deshalb recht langweilig. Die ließ sich durch ein ganz einfaches Lichtsetup bewerkstelligen und wäre auch nur mit zwei Lampen gegangen.

Zunächst habe ich ein Licht von hinten so platziert, dass der Hintergrund beluchtet ist aber nach vorne hin schöne Schatten entstehen. Dadurch entstand auch ein schöner Helligkeitsverlauf von hinten nach vorne. Außerdem konnte so gut die Glasflasche heraus gearbeitet werden.

setup1

Ein Nachteil bei spiegelnden Flächen ist, dass sie bei Licht immer schwarz sind, da hoch reflektierende Flächen etwas zum einspiegeln benötigen. Dies habe ich erreicht, indem ich von rechts einen Blitz gesetzt hatte. Ein Blitz alleine reicht hier allerdings nicht, da sonst allenfalls ein kleiner Punkt Licht abbekommen hätte und der Rest schwarz geblieben werde. Deshalb wurde hier ein Diffusor gesetzt und zwar in einem Winken direkt an den Blitz. Das vergrößert die Fläche zum einspiegeln und sorgt wiederum für einen leichten Helligkeitsverlauf.

setup2

Bleibt jetzt noch der obere Teil des Parfüms, der sehr dunkel ist. Mit einem kleine Stück Translumenfolie (hier reicht auch notfalls ein Stück weißes Papier aus) spiegelt man diese in den oberen Teil ein.   Hierzu muss man durch den Sucher schauen, bis man sieht, ob wirklich alles richtig ist.  

setup3

 

 

 

 

 

 

cloehe direkt aus der Kamera

Natürlich muss jedes Produktfoto danach noch in Photoshop bearbeitet werden. Gerade wegen der hohen Auflösung der heutigen Digitalkameras sieht man jedes kleine Staubkorn und feinste Kratzer. Dies lässt sich gut durch den Filter Staub und Kratzer beheben, indem man nur die Stellen ausmaskiert, die repariert werden müssen. Zum Schluss noch etwas Dodge & Burn und fertig ist so ein Foto.

productfoto, perfume, drama,

Das war es dann auch für heute. Wünsche Euch viel Spaß mit dramatischen Fotos.

 

Merken

2 Gedanken zu „Produktfoto als etwas dramatischeres Stilllife fotografieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.